Niederländer und Deutsche   Esperanto-Vereinigung Münster e.V.
Ortsgruppe des Deutschen Esperanto-Bundes e.V.

Archiv / arkivo

Junge Espis auf dem Prinzipalmarkt Interkulturelles Gespräch

2007-10-19/21

100 Jahre Esperanto in Münster

Internationales Kulturwochenende in Nordwalde

(DEB) "Esperanto unter Nachbarn in Europa" war der Titel eines Kulturwochenendes, das vom 19. bis 21. Oktober 2007 in der Evangelischen Jugendbildungsstätte Nordwalde bei Münster stattfand. Über 80 Esperanto-Sprecher aus den Niederlanden und aus Deutschland waren gekommen, um das hundertjährige Jubiläum von Esperanto in Münster zu feiern: Am 22. Oktober 1907 hatte eine Gruppe von Gymnasiasten den ersten Esperanto-Jugendverein in Münster gegründet.

Eine ganze Reihe von interessanten Vorträgen, zum Beispiel über die Geschichte des Esperanto in Münster (Dr. Rudolf Fischer), über den Dreißigjährigen Krieg (Dr. Ziko van Dijk), über das Leben des bekannten Esperantolehrers Andreo Cseh oder über das Verhältnis von Nationalität und Esperanto-Identität (Ed Borsboom) wurden ergänzt durch eine Exkursion nach Münster und einen historischen Rundgang durch Nordwalde.

Besondere Höhepunkte waren Konzerte der Gruppe "La kuracistoj" (Gunnar Fischer und Sebastian Hoffmann), die bekannte Lieder der "Ärzte" auf Esperanto mitreißend vortrugen, und des Nordwalder Männergesangsvereins "Die Kiepenkerle", die Münsterländer Heimatlieder auf Plattdeutsch und Esperanto zum Besten gaben.

Die Verbindung des Münsteraner Esperanto-Jubiläums mit dem alljährlichen Kulturwochenende von "Esperanto Nederland" und der Jahrestagung des Rheinisch-westfälischen Esperanto-Verbands (REVELO) war hervorragend organisiert und fand großen Anklang bei den Teilnehmern.


Korrekturhinweise für diese Seite bitte an: Rudolf.FischerEsperanto.de 2009-08-31